Beziehungscoaching

Beziehung  -
"Aufeinander-bezogen-sein" -
Ich beziehe mich auf Dich und Du kannst Dich auf mich beziehen.
Wir sind verbunden.

Klingt schön, aber Du fragst Dich,
"Wie kann ich die Beziehung zu meinem Hund überhaupt erst einmal aufbauen?"
"Habe ich vielleicht schon eine Beziehung zu meinem Hund?"
"Kann ich die Beziehung zu meinem Hund irgendwie verbessern?"

Die gute Nachricht,
Dein Hund möchte sich genauso gerne an Dich binden, wie Du Dich an ihn!

Die moderne Verhaltensbiologie und die Kognitionsforschung bestätigen, was vielen von uns schon lange intuitiv klar ist: Hund sind hochsoziale Wesen, sie gehen Freundschaften ein, sie binden sich und nicht zuletzt haben sie selbstverständlich Gefühle!
Der Verhaltensbiologe, Autor, Mitbegründer des Wolfsforschungszentrums in Ernstbrunn Kurt Kotrschal bringt es so auf den Punkt, "Der Sinn des Lebens für Hunde liegt, auch den neuesten wissenschaftlichen Erkenntnissen zufolge, in guten Beziehungen."


Wie erreichst Du dieses Aufeinander-bezogen-sein mit Deinem Hund? Diese Verbundenheit?

Durch den ganzheitlichen Ansatz, mit meiner Unterstützung.
Mit Hilfe von umfassenden, sich ergänzende Massnahmen bauen wir gegenseitiges Vertrauen auf und legen eine solide Basis für eure Beziehung.
Dein Hund darf verstehen, dass Du für Schutz, Sicherheit und Geborgenheit zuständig bist,
dass Du Halt und Orientierung bietest und Dein Hund sich vertrauensvoll an Dich wenden kann.
Er darf verstehen, dass er Kontrolle abgegeben darf.
So wächst Vertrauen, die Basis für jede Beziehung.

Nach oben.





 
 
 
 
E-Mail
Anruf